Aktuelles

2021-08-07: Leo Höfling gewährt Einblick in seine Sammlung von Lokalnachrichten

„Merkwürdige Begebenheiten“ aus Hausen und Umgebung

Im Jahr 1931 begann Joseph Roth aus Hausen-K, über „merkwürdige Begebenheiten“ aus Hausen und Umgebung zu berichten und sie chronologisch in einem dicken Buch in altdeutscher Schrift für die Nachwelt festzuhalten. Diese Chronik führte er bis 1939, ehe er als Soldat in den Krieg ziehen musste und später für vermisst erklärt wurde. Wie Roth in seinem Vorwort schrieb, sollten seine Aufzeichnungen „einen Überblick geben über frühere Geschehnisse in der Gemeinde und der engeren und weiteren Umgebung“. Roths erste Einträge gehen bis ins Jahr 1817 zurück und stammten „aus alten Büchern, sind zum Teil wörtlich wiedergegeben oder beruhten auf Aussagen älterer Leute.“ Der Hauptteil seiner Niederschriften aber beruhe nach seinen Worten „auf Selbsterlebnissen“. Im Schlusssatz bittet Roth die Inhaber des Buches, „die jeweiligen Ereignisse fortlaufend einzutragen, so wie es angefangen ist“.

Dieser Bitte kommt sein Neffe Leo Höfling nach. Er führt seit 1968 die Tradition fort, indem er Kopien aus alten Lokalzeitungen sowie Festschriften von Ortsvereinen sammelt und sie chronologisch ordnet. Schwerpunkt seiner Sammlung, die inzwischen fünf dicke Ordner füllt, sind ebenfalls Ereignisse aus Hausen und der näheren Umgebung. In das Originalbuch seines Onkels fügt er – komprimiert auf ein bis zwei Seiten – die Jahreschroniken. Schlüsselerlebnis für Höflings Sammelleidenschaft waren nach seinen Worten die ausführlichen Zeitungsberichte über einen großen Festzug in Hausen zum Erntedankfest im Oktober 1968, das zahlreiche Besucher aus der Umgebung angelockt hatte und für die kleine Gemeinde ein großes Ereignis war.

Höflings Sammlung ist eine Fundgrube für all die Personen, die sich für die Lokalgeschichte interessieren. Um der Bevölkerung aus der Gemeinde Steinfeld und Umgebung einen Einblick in diese besondere Chronik zu ermöglichen, liegt Höflings umfangreiche Sammlung am 29.7., 5.8. und 12.8.2021 (jeweils Donnerstag) von 19 bis 21 Uhr in der Gaststätte der Sporthalle Hausen aus. Danach stellt Leo Höfling sie dem Heimat- und Geschichtsverein Steinfeld-Hausen-Waldzell für Recherchearbeiten zur Verfügung.

Einige Zeitungsberichte über das große Erntedankfest in Hausen im Oktober 1968
Einige Zeitungsberichte über das große Erntedankfest in Hausen im Oktober 1968
Leo Höfling mit dem Originalbuch „Merkwürdige Begebenheiten“ seines Onkels Joseph Roth
Leo Höfling mit dem Originalbuch „Merkwürdige Begebenheiten“ seines Onkels Joseph Roth

2021-02-21: Kulturweg "von Steinfeld bis Steinbach" auf dem Internetportal "inFranken.de" vorgestellt

Auf dem Internetportal "inFranken.de" wurden "die 10 schönsten Kultur-Wanderwege" vorgestellt. Hier belegt unser Kulturweg entlang des Buchentals den zweiten Platz.

Hier finden Sie den kompletten Artikel mit allen 10 vorgestellten Wanderwegen in Unterfranken:

Kultur und Geschichte im Spessart-Mainland: Das sind die 10 schönsten Kultur-Wanderwege


2020-11-25: Aktuelles Angebot an Filmen und Büchern

Sie suchen noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für Steinfelder oder für Freunde und Verwandte, die aus Steinfeld stammen?

Dann finden Sie hier unser aktuelles Angebot an Filmen und Büchern:


2020-08-08: Forschung zu Flurnamen von Martin Loschert

Martin Loschert hat eine ausführliche Erklärung einiger Flurnamen im Hausener und Steinfelder Raum mit vielen Fotos zusammengestellt. Diese stehen nun unter "Unsere Heimat" zum Abrufen bereit.


Ältere Informationen zu vergangenen Terminen und Projekten können bei Bedarf über unser Archiv abgerufen werden.